Datenschutzerklärung

Uns ist Ihre Pri­vat­sphä­re wich­tig. Sie sol­len sich bei uns sicher füh­len. Daher ach­ten wir und unser Daten­schutz­be­auf­trag­ter auf die Ein­hal­tung der daten­schutz­recht­li­chen Vor­ga­ben, ins­be­son­de­re der ab 25. Mai 2018 gel­ten­den euro­päi­schen Daten­schutz Grund­ver­ord­nung (DSGVO) und des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes (BDSG-neu).

Die Nut­zung unse­rer Web­sei­te ist in der Regel ohne Anga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. Soweit auf unse­ren Sei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (bei­spiels­wei­se Name, Anschrift oder eMail-Adres­sen) erho­ben wer­den, erfolgt dies, soweit mög­lich, stets auf frei­wil­li­ger Basis. Die­se Daten wer­den ohne Ihre aus­drück­li­che Zustim­mung nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E‑Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

Der Nut­zung von im Rah­men der Impres­sums­pflicht ver­öf­fent­lich­ten Kon­takt­da­ten durch Drit­te zur Über­sen­dung von nicht aus­drück­lich ange­for­der­ter Wer­bung und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­li­en wird hier­mit aus­drück­lich wider­spro­chen. Die Betrei­ber der Sei­ten behal­ten sich aus­drück­lich recht­li­che Schrit­te im Fal­le der unver­lang­ten Zusen­dung von Wer­be­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­wal­tung der Hohen­hon­nef GmbH  ist die

Hohen­hon­nef GmbH

Gemein­nüt­zi­ge Gesell­schaft der Cor­ne­li­us-Hel­fe­rich-Stif­tung

Geschäfts­füh­rer: Jür­gen Stau­de

Ulmen­stras­se 23 34117 Kas­sel

Email:     info@helferich-stiftung.de       

Name und Kon­takt­da­ten des Daten­schutz­be­auf­trag­ten:

Sil­ke Braun-Pow­al­ka,

Tel. 02429–909425,

Email: DSB@gmx.info

 

Falls Sie als Kun­de, Kli­ent, Betreu­er, Mit­ar­bei­ter oder Geschäfts­part­ner Fra­gen zum daten­schutz­recht­li­chen Umgang mit Ihren Daten haben, ste­hen Ihnen zwei Wege zur Ver­fü­gung Ihre Fra­gen abzu­klä­ren oder Ihr Anlie­gen zu über­mit­teln:

- Für all­ge­mei­ne Anfra­gen zum Daten­schutz und Aus­kunfts­er­su­chen wen­den Sie sich bit­te unter genau­er Anga­be Ihres Anlie­gens und Ihrer Kon­takt­adres­se an den Daten­schutz­be­auf­trag­ten der Hohen­hon­nef GmbH unter DSB@gmx.de

- Auch für spe­zi­el­le Anfra­gen kön­nen Sie sich zudem jeder­zeit ger­ne auch direkt an den bestell­ten Daten­schutz­be­auf­trag­ten wen­den. Die dabei ange­spro­che­nen The­men und Inhal­te unter­lie­gen dabei der strik­ten Ver­trau­lich­keit.

•             Spei­che­rung von Zugriffs­da­ten                                                  

Bei jedem Zugriff auf unse­ren Inter­net­auf­tritt wer­den Zugriffs­da­ten in einer Pro­to­koll­da­tei auf dem Ser­ver unse­res Pro­vi­ders gespei­chert.

Die­ser Daten­satz besteht aus Ihrer IP-Adres­se, Datum und Uhr­zeit der Anfor­de­rung, dem Namen der ange­for­der­ten Datei, dem Datei­na­men, von der aus die Datei ange­for­dert wur­de, der über­tra­ge­nen Daten­men­ge und dem Zugriffs­sta­tus, einer Beschrei­bung des ver­wen­de­ten Web­brow­sers und Betriebs­sys­tems sowie dem Namen Ihres Inter­net Ser­vice Pro­vi­ders. Die­se Daten wer­den aus tech­ni­schen Grün­den erho­ben. Eine Aus­wer­tung fin­det aus­schließ­lich zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken und ohne Per­so­nen­be­zug statt. In unse­rem Hau­se fin­det kei­ne wei­te­re Spei­che­rung der Zugriffs­da­ten statt.

•             Coo­kies

Die Inter­net­sei­ten der Hohen­hon­nef GmbH ver­wen­den Coo­kies. Coo­kies sind Text­da­tei­en, wel­che über einen Inter­net­brow­ser auf einem Com­pu­ter­sys­tem abge­legt und gespei­chert wer­den.

Zahl­rei­che Inter­net­sei­ten und Ser­ver ver­wen­den Coo­kies. Vie­le Coo­kies ent­hal­ten eine soge­nann­te Coo­kie-ID. Eine Coo­kie-ID ist eine ein­deu­ti­ge Ken­nung des Coo­kies. Sie besteht aus einer Zei­chen­fol­ge, durch wel­che Inter­net­sei­ten und Ser­ver dem kon­kre­ten Inter­net­brow­ser zuge­ord­net wer­den kön­nen, in dem das Coo­kie gespei­chert wur­de. Dies ermög­licht es den besuch­ten Inter­net­sei­ten und Ser­vern, den indi­vi­du­el­len Brow­ser der betrof­fe­nen Per­son von ande­ren Inter­net­brow­sern, die ande­re Coo­kies ent­hal­ten, zu unter­schei­den. Ein bestimm­ter Inter­net­brow­ser kann über die ein­deu­ti­ge Coo­kie-ID wie­der­erkannt und iden­ti­fi­ziert wer­den.

Durch den Ein­satz von Coo­kies kann die Hohen­hon­nef GmbH den Nut­zern die­ser Inter­net­sei­te nut­zer­freund­li­che­re Ser­vices bereit­stel­len, die ohne die Coo­kie-Set­zung nicht mög­lich wären.

Mit­tels eines Coo­kies kön­nen die Infor­ma­tio­nen und Ange­bo­te auf unse­rer Inter­net­sei­te im Sin­ne des Benut­zers opti­miert wer­den. Coo­kies ermög­li­chen uns, wie bereits erwähnt, die Benut­zer unse­rer Inter­net­sei­te wie­der­zu­er­ken­nen. Zweck die­ser Wie­der­erken­nung ist es, den Nut­zern die Ver­wen­dung unse­rer Inter­net­sei­te zu erleich­tern. Der Benut­zer einer Inter­net­sei­te, die Coo­kies ver­wen­det, muss bei­spiels­wei­se nicht bei jedem Besuch der Inter­net­sei­te erneut sei­ne Zugangs­da­ten ein­ge­ben, weil dies von der Inter­net­sei­te und dem auf dem Com­pu­ter­sys­tem des Benut­zers abge­leg­ten Coo­kie über­nom­men wird. Ein wei­te­res Bei­spiel ist das Coo­kie eines Waren­kor­bes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Arti­kel, die ein Kun­de in den vir­tu­el­len Waren­korb gelegt hat, über ein Coo­kie.

Die betrof­fe­ne Per­son kann die Set­zung von Coo­kies durch unse­re Inter­net­sei­te jeder­zeit mit­tels einer ent­spre­chen­den Ein­stel­lung des genutz­ten Inter­net­brow­sers ver­hin­dern und damit der Set­zung von Coo­kies dau­er­haft wider­spre­chen. Fer­ner kön­nen bereits gesetz­te Coo­kies jeder­zeit über einen Inter­net­brow­ser oder ande­re Soft­ware­pro­gram­me gelöscht wer­den. Dies ist in allen gän­gi­gen Inter­net­brow­sern mög­lich. Deak­ti­viert die betrof­fe­ne Per­son die Set­zung von Coo­kies in dem genutz­ten Inter­net­brow­ser, sind unter Umstän­den nicht alle Funk­tio­nen unse­rer Inter­net­sei­te voll­um­fäng­lich nutz­bar.

•            Daten­schutz bei Bewer­bun­gen und im Bewer­bungs­ver­fah­ren

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che erhebt und ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Bewer­bern zum Zwe­cke der Abwick­lung des Bewer­bungs­ver­fah­rens. Die Ver­ar­bei­tung kann auch auf elek­tro­ni­schem Wege erfol­gen. Dies ist ins­be­son­de­re dann der Fall, wenn ein Bewer­ber ent­spre­chen­de Bewer­bungs­un­ter­la­gen auf dem elek­tro­ni­schen Wege, bei­spiels­wei­se per E‑Mail oder über ein auf der Inter­net­sei­te befind­li­ches Web­for­mu­lar, an den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt. Schließt der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che einen Anstel­lungs­ver­trag mit einem Bewer­ber, wer­den die über­mit­tel­ten Daten zum Zwe­cke der Abwick­lung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses unter Beach­tung der gesetz­li­chen Vor­schrif­ten gespei­chert. Wird von dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen kein Anstel­lungs­ver­trag mit dem Bewer­ber geschlos­sen, so wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen zwei Mona­te nach Bekannt­ga­be der Absa­ge­ent­schei­dung auto­ma­tisch gelöscht, sofern einer Löschung kei­ne sons­ti­gen berech­tig­ten Inter­es­sen des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen ent­ge­gen­ste­hen. Sons­ti­ges berech­tig­tes Inter­es­se in die­sem Sin­ne ist bei­spiels­wei­se eine Beweis­pflicht in einem Ver­fah­ren nach dem All­ge­mei­nen Gleich­be­hand­lungs­ge­setz (AGG).

•            Ver­wen­dung von Goog­le Maps

Die­se Web­site benutzt Goog­le Maps zur Dar­stel­lung eines Lage­pla­nes. Goog­le Maps wird von Goog­le Inc., 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA betrie­ben. Durch die Nut­zung die­ser Web­site erklä­ren Sie sich mit der Erfas­sung, Bear­bei­tung sowie der Nut­zung der auto­ma­tisch erho­be­nen sowie der von Ihnen ein­ge­ge­ben Daten durch Goog­le, einer sei­ner Ver­tre­ter, oder Dritt­an­bie­ter ein­ver­stan­den.

Die Nut­zungs­be­din­gun­gen für Goog­le Maps fin­den Sie unter Nut­zungs­be­din­gun­gen für Goog­le Maps. Aus­führ­li­che Details fin­den Sie im Daten­schutz-Cen­ter von google.de: Trans­pa­renz und Wahl­mög­lich­kei­ten sowie Daten­schutz­be­stim­mun­gen.

•            Goog­le Web­fonts

Die­se Sei­te nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genann­te Web Fonts, die von Goog­le bereit­ge­stellt wer­den. Beim Auf­ruf einer Sei­te lädt Ihr Brow­ser die benö­tig­ten Web Fonts in ihren Brow­ser­cache, um Tex­te und Schrift­ar­ten kor­rekt anzu­zei­gen.

Zu die­sem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­de­te Brow­ser Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Goog­le auf­neh­men. Hier­durch erlangt Goog­le Kennt­nis dar­über, dass über Ihre IP-Adres­se unse­re Web­site auf­ge­ru­fen wur­de. Die Nut­zung von Goog­le Web Fonts erfolgt im Inter­es­se einer ein­heit­li­chen und anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Brow­ser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­pu­ter genutzt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Web Fonts fin­den Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://www.google.com/policies/privacy/.

•             Infoanforderung/Bestellung                                                       

Der Benut­zer kann Infor­ma­tio­nen über auf der Web­site genann­te Email­adres­sen anfor­dern. Der Ver­sand der Email erfolgt nicht über ein For­mu­lar auf der Web­site, son­dern über den Email­cli­ent, z.B. Out­look, des Benut­zers.)

Nach­ste­hend möch­ten wir Sie dar­über infor­mie­ren, für wel­che Zwe­cke Ihre Daten erho­ben und ver­wen­det wer­den und wie Sie Ihre Rech­te wahr­neh­men kön­nen. Die Daten­schutz­er­klä­rung kön­nen Sie jeder­zeit über den Rei­ter „Daten­schutz” auf unse­rer Home­page auf­ru­fen .
Unse­re EDV-Sys­te­me sind durch tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men gegen Zugriff, Ver­än­de­rung oder Ver­brei­tung Ihrer Daten durch unbe­fug­te Per­so­nen, sowie gegen Ver­lust und Zer­stö­rung gesi­chert.

Zweck und Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung

Sie kön­nen sicher sein: Wir spei­chern Ihre Daten in der zen­tra­len Daten­ver­wal­tung der Hohen­hon­nef GmbH nur zur Erfül­lung Ihrer Anfra­gen, Erfül­lung und Abwick­lung der Ver­trä­ge (incl. Zah­lungs­ab­wick­lung) und zu eige­nen Wer­be- bzw. Infor­ma­ti­ons­zwe­cken. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf Basis der EU Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung und dem Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz neu.

Wenn Sie eine Anfra­ge haben, als Kli­nent an der Hohen­hon­nef GmbH inter­es­siert sind oder mit uns einen sons­ti­gen Ver­trag abschlie­ßen, ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Je nach Art des Vor­gan­ges han­delt es sich dabei um Ihre(n)

  • Namen, Vor­na­men
  • Anschrift
  • E‑Mail-Adres­se
  • Geburts­da­ten
  • Telefonnummer/Faxnummer
  • Dienst­leis­tung
  • IP-Adres­se*
  • Bank­da­ten

Die­se Daten spei­chern und ver­ar­bei­ten wir zur Erfül­lung und Abwick­lung des Ver­tra­ges sowie zu eige­nen Wer­be- und Infor­ma­ti­ons­zwe­cken. Für den Ver­trags­schluss wer­den zumin­dest Name, Vor­na­me und Ihre Anschrift benö­tigt, um Sie zu iden­ti­fi­zie­ren, zusätz­lich Ihre E‑Mail-Adres­se für die Kom­mu­ni­ka­ti­on und Dienst­leis­tungs­er­brin­gung und zusätz­lich Ihre Adres­se. Ohne die­se Anga­ben kön­nen die jewei­li­gen Ver­trä­ge nicht erfüllt wer­den.

Die IP Adres­se wird aus­schließ­lich ver­wen­det, soweit dies zur Wah­rung der berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Drit­ten erfor­der­lich ist, sofern nicht die Inter­es­sen oder Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­son, die den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, über­wie­gen (z.B. zur Ver­fol­gung von Rechts­an­sprü­chen und zur Auf­klä­rung von Straf­ta­ten).

Auf die Daten in der zen­tra­len Daten­ver­wal­tung der Hohen­hon­nef GmbH kön­nen die Mit­ar­bei­ter der Hohen­hon­nef GmbH und im Zuge von Zer­ti­fi­zie­run­gen, behörd­li­chen oder ande­ren Über­prü­fun­gen die beauf­trag­ten Auditoren/Prüfer zugrei­fen. Die zen­tra­le Daten­ver­wal­tung beruht auf der Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen der Hohen­hon­nef GmbH und erleich­tert die Ein­hal­tung der daten­schutz­recht­li­chen Vor­ga­ben zur Daten­rich­tig­keit und Daten­über­trag­bar­keit. Ihre Inter­es­sen und Grund­frei­hei­ten haben wir dabei aus­rei­chend berück­sich­tigt.

Emp­fän­ger der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten:

Im Rah­men der gesetz­li­chen Befug­nis­se wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen­über fol­gen­den Fir­men inner­halb der EU offen­ge­legt:

  • Post­dienst­leis­ter, Spe­di­teu­re, Ver­sand­dienst­leis­ter, Akten-/Da­ten­trä­ger­ent­sor­gung
  • IT-Dienst­leis­ter im Rah­men der War­tung und Soft­ware­pfle­ge,
  • Admi­nis­tra­to­ren
  • Dienst­leis­ter Boni­täts­prü­fung, Inkas­so
  • Ado­be Sys­tems Soft­ware Ire­land Limi­ted (www.adobe.com/de/privacy/opt-out.html)
  • Goog­le Inc. (www.google.de/settings/ads/onweb)

Dau­er der Daten­spei­che­rung

Wir spei­chern Ihre Daten so lan­ge, wie es der jewei­li­ge Zweck erfor­dert:

  • Steu­er­li­che Daten (Beleg­da­ten) 10 Jah­re
  • Ver­trags­un­ter­la­gen: 10 Jah­re
  • IP-Daten: 3 Jah­re
  • Rechts­an­ge­le­gen­hei­ten: 6 Jah­re — Scha­dens­fäl­le: 10 Jah­re

Soweit für bestimm­te Daten, die für die Abwick­lung von Kauf­ver­trä­gen ver­ar­bei­tet wer­den, eine steu­er­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­frist besteht (Beleg­da­ten), beläuft sich die Spei­cher­frist auf 6 bzw. 10 Jah­re. Wäh­rend die­ser Zeit ist die Ver­ar­bei­tung der Daten ein­ge­schränkt. Die Auf­be­wah­rungs­pflicht beginnt mit dem Ende des Kalen­der­jah­res, in dem der Ver­trag erfüllt wur­de.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unse­rer Web­site kann Ihr Surf-Ver­hal­ten sta­tis­tisch aus­ge­wer­tet wer­den. Das geschieht vor allem mit Coo­kies und mit soge­nann­ten Ana­ly­se­pro­gram­men. Die Ana­ly­se Ihres Surf-Ver­hal­tens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Ver­hal­ten kann nicht zu Ihnen zurück­ver­folgt wer­den. Sie kön­nen die­ser Ana­ly­se wider­spre­chen oder sie durch die Nicht­be­nut­zung bestimm­ter Tools ver­hin­dern. Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen dazu fin­den Sie in der fol­gen­den Daten­schutz­er­klä­rung.

Sie kön­nen die­ser Ana­ly­se wider­spre­chen. Über die Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten wer­den wir Sie in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung infor­mie­ren.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Die­se Sei­te nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, wie zum Bei­spiel Bestel­lun­gen oder Anfra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­ser­zei­le.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen wer­den.

Google Analytics

Die­se Web­site nutzt Funk­tio­nen des Web­ana­ly­se­diens­tes Goog­le Ana­ly­tics. Anbie­ter ist die Goog­le Inc., 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA.

Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det so genann­te “Coo­kies”. Das sind Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch den Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert.

Die Spei­che­rung von Goog­le-Ana­ly­tics-Coo­kies erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl sein Web­an­ge­bot als auch sei­ne Wer­bung zu opti­mie­ren.

IP Anony­mi­sie­rung

Wir haben auf die­ser Web­site die Funk­ti­on IP-Anony­mi­sie­rung akti­viert. Dadurch wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum vor der Über­mitt­lung in die USA gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt.

Brow­ser Plugin

Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch den Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wider­spruch gegen Daten­er­fas­sung

Sie kön­nen die Erfas­sung Ihrer Daten durch Goog­le Ana­ly­tics ver­hin­dern, indem Sie auf fol­gen­den Link kli­cken. Es wird ein Opt-Out-Coo­kie gesetzt, der die Erfas­sung Ihrer Daten bei zukünf­ti­gen Besu­chen die­ser Web­site ver­hin­dert: Goog­le Ana­ly­tics deak­ti­vie­ren

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten bei Goog­le Ana­ly­tics fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung

Wir haben mit Goog­le einen Ver­trag zur Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics voll­stän­dig um.

Betrof­fe­nen­rech­te:

Ihre Rech­te als Betrof­fe­ner wer­den durch die Hohen­hon­nef GmbH umfas­send gewäh­reis­tet.

Wer­be­wi­der­spruch

Der Ver­wen­dung Ihrer Daten für werb­li­che Zwe­cke kön­nen Sie wider­spre­chen, ohne dass hier­für ande­re als die Über­mitt­lungs­kos­ten nach den Basis­ta­ri­fen ent­ste­hen. Hier­für ste­hen Ihnen die nach­ste­hen­den Kon­tak­te zur Ver­fü­gung.

Wider­ruf einer Ein­wil­li­gung

Ihre Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Bit­te beach­ten Sie aber, dass damit vor einem erneu­ten Ange­bot ggf. die erneu­te Anga­be Ihrer Daten erfor­der­lich wird. Dies gilt auch, soweit Sie gegen die wei­te­re Ver­wen­dung Ihrer Daten  durch die Hohen­hon­nef GmbH wider­spre­chen.

Wider­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­zu­le­gen, die auf Grund der nach­ste­hen­den Vor­schrif­ten erfolgt:

- Die Ver­ar­bei­tung ist für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wur­de oder

- die Ver­ar­bei­tung ist zur Wah­rung der berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Drit­ten erfor­der­lich, sofern nicht die Inter­es­sen oder Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­son, die den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, über­wie­gen, ins­be­son­de­re dann, wenn es sich bei der betrof­fe­nen Per­son um ein Kind han­delt.

Falls Sie Wider­spruch ein­le­gen, ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in die­sem Fall nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen. Dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing.

Wei­te­re Rech­te

Fol­gen­de Rech­te ste­hen Ihnen bzgl. Ihrer gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dem Ver­ant­wort­li­chen gegen­über zu:

  • Aus­kunft,
  • Berich­ti­gung,
  • Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung,
  • Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung,
  • Daten­über­trag­bar­keit,
  • Beschwer­de­recht gegen­über Auf­sichts­be­hör­den.

Kon­tak­te: Wie kann ich mei­ne vor­ste­hen­den Rech­te aus­üben?

Um Ihre Rech­te wahr­zu­neh­men, wen­den Sie sich ent­we­der direkt an die Hohen­hon­nef GmbH  unter  Telefon:02224–776‑0 Telefax:02224–776175, info@hohenhonnef.de oder an den Daten­schutz­be­auf­trag­ten (s.o) oder an den Ver­ant­wort­li­chen (s.o).

Wir wer­den Ihre Anfra­gen umge­hend sowie gemäß den gesetz­li­chen Vor­ga­ben unent­gelt­lich bear­bei­ten und Ihnen mit­tei­len, wel­che Maß­nah­men wir ergrif­fen haben.

Gemäß § 28 BDSG (Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz) wider­spre­chen wir jeder kom­mer­zi­el­len Ver­wen­dung und Wei­ter­ga­be unse­rer Daten.